© 2018 Villa Apfelbaum - private Kita in Bonn
In unserer Kinderkrippe achten wir auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung, die auf den Erkenntnissen der Ernährungsforschung basiert. Die Kinder bekommen eine Mischkost aus fünf Nahrungsgruppen, die für Kinder von besonderer Bedeutung sind: Eiweiß, Milchprodukte, Kohlenhydrate, Obst und Gemüse. Zucker und Gewürze werden bei uns sehr sparsam dosiert, da die kindlichen Geschmacksnerven noch sehr sensibel sind. Zum täglich frisch zubereiteten Frühstück gehören Butterbrote oder Brötchen mit unterschiedlichem Belag (Käse, Wurstsorten, Leberwurst, Frischkäse usw.), Quarkspeisen, Müsli und Milchreis oder Grießbrei, Rohkost.   Die gesunde und speziell auf die Kinder abgestimmte warme Mahlzeit wird von unserem Catering-Partner in überwiegend Bio-Qualität ebenso täglich frisch zubereitet und geliefert. Nachmittags gibt es zwei Mahlzeiten: “Teezeit” mit warmem Tee, Milch oder Kakao. Dazu eine  Milchspeise, z.B. Naturjoghurt mit Früchten oder Obst nach Saison oder Quark. Die zweite “Abendmahlzeit” besteht aus frisch belegten Broten, dazu Rohkost und Obst. Selbstverständlich stehen verschiedene ungesüßte Teesorten in Bio-Qualität, sowie stilles Wasser  jederzeit den Kindern zur Verfügung. Zusätzlich gibt es regelmäßige “Trinkpausen” über den Tag verteilt, da die Kinder in ihrem großen Spieldrang schon mal gerne die Signale des Körpers nach Durst nicht wahrnehmen, die genügende Flüssigkeitszufuhr aber enorm wichtig ist. Essen und Trinken ist aber viel mehr als Nahrungsaufnahme. Die Atmosphäre, die die Kinder während des Essens erleben, beeinflusst ihre Ernährungsgewohnheiten und ihre Fähigkeit, etwas zu genießen. Aus diesem Grund gestalten wir die Mahlzeiten sehr individuell in der Krippengruppe, beginnend vom “Füttern auf dem Schoß” bis die Kinder gelernt haben, zu dritt oder zu viert in einer Kleingruppe, gemeinsam mit einer Erzieherin die Mittagszeit zu genießen und selbständig zu meistern. In der Ü3-Gruppe beteiligen sich die Kinder abwechselnd beim Decken des Tisches. Ein gemütlich angerichteter Tisch, unter dem Aspekt der Sicherheit und der Berücksichtigung des Alters der Kinder, eine freundliche, positive und ruhige Gesprächsatmosphäre beim Essen sind uns wichtig. In so einer geselligen Runde lernen die Kinder dabei wichtige kulturelle und soziale Zusammenhänge, die positive und gesunde Essgewohnheiten prägen, Tischkultur mitgestalten und erleben lassen. Wir nehmen Rücksicht auf religiös- und kulturbegründete Essgewohnheiten. Die Kinder entscheiden selbst über die Größe der Mahlzeiten, wann sie satt sind und mit dem Essen aufhören wollen. So lernen sie auf die eigenen Bedürfnisse zu achten, sie wahrzunehmen und zu äußern. Dabei wird die natürliche Regulation des Hunger-Sättigungsgefühls unterstützt und gestärkt. Die speziell auf das jeweilige Alter und Körpergröße angefertigten Hocker und Tische, sowie ein fester Platz am Tisch geben den Kindern Orientierung und ermöglichen die Vorausschaubarkeit. Die Kinder trinken bei uns aus “echtem Geschirr”, z.B. Picardi-Gläser in verschiednen Größen und extra für uns angefertigten Essschalen für die Kleinsten aus Keramik. Das Besteck ist ebenso in verschiedenen Größen und aus Edelstahl vorhanden. Wir verwenden kein Geschirr aus Plastik und Melamin.  
Ernährung